Bruch des Atomabkommens - DSU

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bruch des Atomabkommens

PRESSE > BUNDESVERBAND
Pressemitteilung
10.05.2018
  


Deutschland und auch die EU müssen sich von den USA endlich abnabeln

Bundeskanzlerin Merkel muß ihre Unterwürfigkeit gegenüber den USA aufgeben und deutsche Industrieunternehmen schützen

„Die USA haben auch unter Präsident Trump ihre Kriegslüsternheit beibehalten. Deshalb müssen sich Deutschland und auch die EU von den USA endlich abnabeln“, so der Bundesvorsitzende der Deutschen Sozialen Union, Roberto Rink, zum einseitigen Bruchs des Atomabkommen mit dem Iran durch die USA.

Rink weiter: „Bundeskanzlerin Merkel muß ihre Unterwürfigkeit gegenüber den USA aufgeben und sich für die Interessen Deutschlands einsetzen. Es kann nicht sein, daß die USA Sanktionen gegen deutsche Industrieunternehmen verhängen und so der deutschen Wirtschaft schaden.“  

„Deutschland muß sich auch von den Sanktionen gegen Rußland verabschieden und wieder normale Handelsbeziehungen mit diesem Land aufnehmen“, forderte Rink abschließend.   


V.i.S.d.P.:
DSU-Bundesverband

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü